Wer und Warum?

 

Ich bin Marlou, komme aus Holland und lebe seit einigen Jahren im Süden von Ungarn.

Seit 2008 arbeite ich ehrenamtlich im Tierschutz und betreue verschiedene Tierheime und Tötungsstationen.

Das Tierelend hier ist entsetzlich und sehr groß. Ich helfe wo immer und so viel ich kann, so viele Tiere wie möglich vor dem Tod zu retten, oder ihr Leben erträglicher zu machen. Viele können dadurch ein neues Zuhause finden.

 

Das Ergreifendste für mich sind immer wieder die Schicksale der alten Hunde – vor allem der Seniorenhunde, die wegen ihrer schlechten Gesundheit nicht mehr reisen können oder dürfen. So haben sie keine Möglichkeit mehr, durch einen Tierschutzverein in ein neues Zuhause im Ausland vermittelt zu werden.In Ungarn haben sie erst recht keine Chance.

 

Diese armen Hunde müssen also den Rest ihres Lebens in Tierheimen fristen, unter unvorstellbar schlechten Bedingungen: häufig in dunklen Käfigen oder kleinsten Zwingern, in die wenig oder gar kein Tageslicht eindringt.

 

Oft sind die Hunde in einem sehr schlechten Allgemeinzustand, sie bekommen weder die Unterbringung, die Verpflegung und den Auslauf, noch die medizinische Betreuung und Ruhe, die sie brauchen. Meist geht es daher mit Ihrem Gesundheitszustand rapide bergab, das Leiden ist schlimm und der Leidensweg lang.

 

 

Mit meinem "Gnadenhof Olivers" möchte ich diesen Senioren helfen! Vor allem den Senioren, die in einer gesundheitlich schlechten Verfassung sind, oft von früheren Misshandlungen gezeichnet, alterschwach und von Tumoren oder anderen Erkrankungen geschwächt. Ich möchte sie aus dem Tierheim holen und ihnen auf "Olivers" einen ehrenvollen, schönen Lebensabend schenken.

 

Sie haben es verdient, mit viel Liebe verantwortungsvoll umsorgt zu werden, die nötige Pflege und medizinische Behandlung zu erhalten, um noch ein bisschen Glück – das sie vorher nie gekannt haben – und eine schmerzfreie, würdevolle Zeit erleben zu dürfen.

 

Verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, wenn eine Grenze und die Zeit da ist, gehört auch dazu. leider... aber auch das ist Tierschutz!

 

Den Namen "Gnadenhof Olivers" haben wir ausgewählt im Gedenken an unseren ersten Seniorenhund Oliver. Er kam in einem sehr schlechten Zustand zu uns - aus einem Tierheim in Ungarn. Zwei Monate haben wir ihn noch verwöhnen dürfen – dann mussten wir ihn in den Hundehimmel gehen lassen, denn alle Kraft hatte ihn verlassen und er konnte nicht mehr aufstehen...

Das große Titelbild auf unser Homepage zeigt die kleine Nina. Sie war ein Fundhund des Teams von Tierheimleben-in-Not. Sie hatte bereits ein Zuhause in Deutschland gefunden. Aber als die Reisevorbereitungen getroffen werden sollten, hat die Tierärztin sie als nicht mehr reisefähig befunden – und damit waren alle ihre Chancen vergeben... Nina durfte dann zu uns kommen und verlebte hier noch drei glückliche Monate.